0,00 €*
Positionen anzeigen
 
 
Zurück
Vor

Dragon Fanning Deck

Hersteller Sonstige

Artikel-Nr.: 1259

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

13,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Dragon Fanning Deck"

Dieses aus Japan stammende Kartenspiel wurde speziell für die Zaubererei entwickelt. Das Deck selbst ist etwas größer als ein gewöhnliches Poker-Kartenspiel und bietet mit seinem speziellen Rückendesign die Möglichkeit vier verschiedenfarbige Fächer zu zeigen.

Die Bildseite sieht in eine Richtung gefächert vollkommen normal aus. Fächert man die Karten in die andere Richtung, so ergibt sich über den gesamten Fächer das Bild eines grünen Drachen!

 

Weiterführende Links zu "Dragon Fanning Deck"

Weitere Artikel von Sonstige
 

Kundenbewertungen für "Dragon Fanning Deck"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Roman 2015-08-05 15:22:37

Schönes Deck mit einigen Produktionsmakeln

Das Dragon Fanning Deck besteht im Prinzip aus insgesamt 6 Möglichkeiten, die Karten zu fächern. 4 Rückseiten- sowie 2 Vorderseitenmotive (Kartenwerte sowie der Drachen). Das "Blanko" und der verdrehte Drache sind in meinen Augen keine wirklichen Möglichkeiten. Es gibt (entgegen häufiger Befürchtungen) kein reines "Rechtshänder/Linkshänder"-Deck zum Fannen!! Je nachdem, wie man den Fächer öffnet (einhändig oder zweihändig) kann man alle Figuren herstellen. Ich finde es als Linkshänder übrigens einfacher, den Drachen zweihändig in der linken Hand gleichmäßig herzustellen.

Die Gleiteigenschaften sind sehr gut (kein Fanning Powder nötig), die Schachtel ist auch schön gehalten, kam allerdings leicht beschädigt an - vielleicht durch den Import, mich persönlich stört es nicht.
Karten spielen würde ich damit nicht, weil das Format weder handlich dafür ist, noch eine Beschriftung auf beiden gegenüberliegenden Ecken existiert (man müsste also jedes Mal die Karten "sortieren").

A propos Format: Es hat weder Poker- noch Bridge-Format. Die Breite ist zwischen Bridge- und Pokerformat (als Referenz wurden COPAG-Karten genommen), die Länge geht über beide Formate weit hinaus (etwas weniger als doppelt so lang wie breit). Trotzdem bleiben die Karten als Stapel griffig und fallen nicht aus dem Fächer hinaus. Übrigens ist die Rückseite ohne Rand (ich kann nicht verstehen, dass einige Hersteller "Fanning Decks" bewerben, die einen Rand besitzen).

Der Schnitt der Karten ist bei mir nicht perfekt: oben an der Kante geht durch das ganze Deck hindurch ein kleiner "Pickel" - nicht sehr störend aber in der Preisklasse eigentlich inakzeptabel. Das Material ist für mich nicht genau ersichtlich - die Oberflächeerscheint wie Plastik, von oben sieht die Karten aber wie zwei Papierseiten aus. Sie sehen für mich also beschichtet aus, würde aber kein Urteil abgeben wollen.

Ich persönlich denke nicht, dass ein Kartendeck "an sich" knappe 15 Euro wert ist, habe aber hier mal eine Ausnahme gemacht, weil ich sehr, sehr gerne Karten fächere (ich habe woanders ein anderes "Fanning Deck" für weitaus weniger Geld geholt und bin von diesem sehr enttäuscht). Ich würde deshalb sagen, dass ich das Deck vor allem aus "Alternativlosigkeit" zu anderen Fanning Decks auch zu dem hohen Preis empfehle.

 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen